Südtirol Pass | AltoAdige Pass - FAQ - IHRE REISEN

Die Fahrtdaten der Verkehrsmittel (Autobus) und der Bahnhöfe werden mit einer Zeitverzögerung verschickt, die zwischen einigen Stunden und Tagen variiert.

Das virtuelle Guthaben wird erst aktualisiert, wenn die Fahrtdaten an die Zentrale gesendet wurden.
Dann kann es der Fall sein, dass die Fahrtdaten der vergangenen Tage an einem Tag abgebucht werden, auch wenn keine Fahrt anfgetreten wurde. In Folge ändert sich das Guthaben auch an Tagen, an denen Sie nicht gefahren sind.

Weil jeder Einzelfahrtpreis automatisch aufgerundet wird und dies im Endpreis eine Differenz mit sich bringt.
Beispiel: Eine Person, die sich in der ersten Tarifstufe befindet, fährt 10 Mal mit dem Zug von Meran nach Bozen (32,96 Tarifkilometer). Die "gefahrenen Kilometer" betragen 32,96x10=329,6 km und die Kosten für jede einzelne Fahrt beträgt 32,96x0,12=3,9552€ aufgerundet auf 3,96€ mit einem Gesamtbetrag für alle 10 Fahrten von 39,60€ anstatt 39,55€.

Das System war nicht in der Lage, Check-In und Check-Out zu assoziieren und daher werden zwei separate Fahrten registriert. Wir bitten Sie, dieses Problem auf unserer Web-Seite zu melden www.sii.bz.it/altoadigepass/, oder, falls Sie keinen Internet-Zugang haben, die Telefon-Hotline InfoMobilität 840 000 471 zu kontaktieren.

Weil die Fahrkosten von den Tarif-Zonen und nicht von den Haltestellen abhängen.

Das hängt mit dem neuen Tarifsystem zusammen, welches eine einheitliche Tarifberechnung auf Kilometerbasis und eine Vereinfachung des Landesliniennetzes (einheitliche Tarifzonen mit Standarddistanzen) vorsieht. Aus dem Landesliniennetz gehen die einzelnen Tarifzonen, die zu jeder Tarifzone gehörenden Haltestellen und die Entfernungen zwischen den einzelnen Tarifzonen hervor. Diese Entfernungen werden einheitlich und unabhängig vom verwendeten Verkehrsmittel definiert.