Anleitung zum Contactless-Entwertungssystem

Ab 14. Februar 2012 ist das Contactless-Entwertungssystem zum Einsatz gekommen. Die Bestätigung der Fahrt bei den Automaten erfolgt ohne Berührung.

Südtirol Pass
EuregioFamilyPass Südtirol
Südtirol Pass abo+ mit kostenpflichtigen Zusatzdiensten
Südtirol Pass 65+ mit kostenpflichtigen Zusatzdiensten

Regionalzüge

  • Südtirol Pass vor Beginn der Fahrt an die Entwertungsautomaten halten, die sich in den Zugbahnhöfen befinden.
  • Zielort eintippen (bei Erstanwendung Zahlenkodex für den gewünschten Zielort eingeben; bei allen weiteren Fahrten erscheinen die letzten bzw. meistgewählten Zielorte am Display).
  • Südtirol Pass zum Bestätigen erneut an den Automaten halten.

Bahnstrecke Innsbruck - Brenner

Bei den Entwertern am Bahnhof Innsbruck gibt es die Möglichkeit als Abfahrtsort Innsbruck oder Brenner zu wählen. Somit können Fahrgäste, die ein Abonnement für den österreichischen Streckenabschnitt oder die „Vorteilskarte“ besitzen, bereits in Innsbruck die Entwertung für die gewünschte Strecke (mit Abfahrt ab Brenner) durchführen.

Überland- und Citybusse

  • Beim Einsteigen Südtirol Pass an den Automaten halten (Check In).
  • Beim Aussteigen Südtirol Pass an den Automaten halten (Check Out).

Wichtig: Erfolgt kein Check Out beim Aussteigen, wird die gesamte Strecke bis zur Endstation abgebucht.

Stadt- und Citybusse, die nur innerhalb eines Ortsbereichs verkehren

Nur Check In erforderlich.

Wichtig: Steigt der Fahrgast auf einen anderen Bus um, muss die Fahrt beim Einsteigen erneut registriert werden (Check In).
Alle Fahrten im Ortsbereich innerhalb einer Stunde werden als eine Fahrt angerechnet.

Busse der SASA, die sowohl im Stadt-, als auch im Überlandsbereich verkehren

  • Beim Einsteigen Südtirol Pass an den Automaten halten (Check In).
  • Beim Aussteigen Südtirol Pass an den Automaten halten (Check Out).

Linie 110 (Bozen-Leifers-Branzoll), Linie 111 (Bozen-Leifers) und andere SASA-Linien zwischen Leifers und Branzoll

  • Beim Einsteigen Südtirol Pass vor Sensor halten,
  • Südtirol Pass nochmals vor Sensor halten und Zielvorgabe wählen,
  • Südtirol Pass nochmals vor Sensor halten um das Ziel zu bestätigen.

Linie 183 (Bozen - Karneid - Stroblwiese)

Die Linie 183 ist in die Stadtlinien integriert, daher ist nur Check In erforderlich.

Seilbahnen des Verkehrsverbundes (Ritten, Jenesien, Kohlern, Mölten, Vöran und Meransen), Mendelbahn, Rittner Trambahn

Südtirol Pass beim Einstieg an den Automaten halten (Check In).

Südtirol Pass 65+, abo+ und free

Inhaber des normalen Südtirol Pass 65+ sowie Inhaber des normalen Südtirol Pass abo+ müssen ihre Fahrten mit allen Verkehrsmitteln nur beim Einsteigen an den Automaten registrieren (Check In).

Der kostenlose Südtirol Pass free für Personen mit Invalidität ab 74% muss ebenfalls nur zu Beginn der Fahrt (im Bus oder am Zugbahnhof) entwertet werden. Wer den Entwertungsvorgang nicht vornehmen kann, sollte dies bei der Beantragung angeben.

Hinweis zur Entwertung am Bahnhof Trient
Fahrgäste mit normalem Südtirol Pass 65+, normalem Südtirol Pass abo+ und Südtirol Pass free, deren Abfahrtsbahnhof südlich von Trient liegt und die eine reguläre Zugfahrkarte bis Trient besitzen, müssen nicht in Trient aussteigen und Check In betätigen.

Fahrrad- und/oder Tiermitnahme

Nachdem für die eigene Fahrt entwertet wurde, muss der Südtirol Pass und der EuregioFamilyPass Südtirol bzw. Südtirol Pass 65+ oder abo+ mit Zahloption, erneut an den Automaten gehalten und die entsprechende Option ausgewählt werden. Durch das nochmalige Hinhalten des Passes wird die Fahrrad- und/oder Tiermitnahme bestätigt.

Inhaber von normalem Südtirol Pass 65+ und normalem Südtirol Pass abo+ können die Fahrradmitnahme oder Tiermitnahme durch den Kauf eines Einzelfahrscheins am Schalter bezahlen (Siehe “Link” unten).

_____________________________

Das Contactless System wird als Projekt „Innovative Zahlungssysteme für die Mobilität“ mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung FESR 2007-2013, Programm Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung EFRE 2007-2013, eingeführt.