Wertkarte

Die Wertkarte ist eine übertragbare Fahrkarte.

Die Wertkarte kann gleichzeitig von mehreren Fahrgästen für dieselbe Strecke benutzt werden, wobei die Entwertung entsprechend oft durchzuführen ist.

Der Fahrpreis für die Wertkarte beträgt 12 Cent pro Tarifkilometer laut Übersicht der Landestarifzonen, aufgerundet auf den nächsten Cent.

Die Wertkarte gilt:

  • auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Südtirol:
    • Busse,
    • Seilbahnen (Ritten, Jenesien, Vöran, Mölten, Meransen), fest installierte Anlagen (Mendel Standseilbahn, Rittner Trambahn) und
    • Regionalzüge auf den Strecken im Tarifbereich des Landes Südtirol und bis Trient,
  • auf den Regionalzügen bis Innsbruck und Lienz (ab Brenner und Innichen zu ÖBB-Tarifen),
  • sowie auf den Eurocity-Langstreckenzügen von DB/OBB/Le Nord für die Verbindungen von und nach Trient, Bozen, Brixen, Franzensfeste, Innsbruck (begrenzt auf die zweite Klasse und zum Tarif EC-Züge).

Ausgenommen sind die Langstreckenzüge wie Intercity, Euronight, Le Frecce.

Die Wertkarte ist ab dem Datum der ersten Entwertung für zwei Jahre gültig.

Die Wertkarte, die zu 10, 25 und 50 Euro erhältlich ist, kann

 erworben werden.